© Alt-Schützengesellschaft Fridolfing 1854 e.V.
News
ALTSCHÜTZEN FRIDOLFING 1854 e.V.

Informationsschreiben September 2021

Stillstand ist Rückschritt. Wir wollen nicht verharren und trauern, sondern in dankbarer Erinnerung das Vereinsleben fortführen und unseren gemeinsamen Sport, für den Otto viel Zeit und Liebe investierte, leben lassen. Das Corona-Virus bestimmt jedoch weiterhin unseren Alltag, fortlaufend ändern sich die Vorgaben, nach denen wir handeln und leben sollen. Nichtsdestotrotz wollen wir unseren Sport ausüben und ein soweit als möglich normales Vereinsleben, mit regelmäßigen Schießabenden und gemütlichen Treffen, zusammen aufnehmen. Mit der Wiederaufnahme regelmäßiger Vortelschießen ab 10.09.2021 und der Teilnahme an den Rundenwettkämpfen des Rupertigau wollen wir versuchen wieder in einen gewohnten Rhythmus zu finden. Alle Vereinsmitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Wir freuen uns über eine zahlreiche Beteiligung. Klicke und erfahre mehr !

Sonntagsschießen in Tittmoning am 31.10.2021

Jeder Schütze hat 40 Minuten reine Schießzeit, 5 weitere Minuten sind für Auf-/Abbau sowie Standwechsel vorgesehen. Da auch wir persönlich Verantwortung für die Gesunderhaltung eines jeden Einzelnen tragen und diese auch übernehmen werden die Regelungen aus dem Rahmenhygienekonzept des BSSB sowie die Vorgaben des Gesundheitsamts Traunstein und der Kgl. priv. SG Tittmoning strikt umgesetzt. Hier die wichtigsten Regelungen in Kurzform: Anmeldung und Einteilung der Schießzeiten bei Mario Thomas Bei Anzeichen einer Infektion (Husten, Halsschmerzen, Fieber, etc.) sowie bei Kontakt bzw. des Verdachts des Kontakts zu einer mit Covid-19-infizierten Person ist das Betreten des Schießstätte und der Aufenthaltsräume nicht gestattet Es besteht die 3-G Nachweispflicht (geimpft, genesen, getestet) Hände desinfizieren Mindestabstand: 1,5 m Maske tragen (Ausnahme: am Schießstand während der Ausübung des Sports und am Sitzplatz im Schützenstüberl) weitere Info´s erhaltet ihr unter: https://www.schuetzen-tittmoning.de https://www.bssb.de/

Jedes Wort - zuviel und doch zu wenig

Tief betroffen nehmen wir Abschied von unserem langjährigen 1. Schützenmeister Otto Huß Seit 1984 lenkte Otto als 1. Schützenmeister, mit Leidenschaft und Tatkraft, die Geschicke der Altschützen Fridolfing. Den Schießsport attraktiv und modern zu gestalten galt dabei immer sein größtes Interesse. Unzähligen Jungschützen brachte Otto Huß die Grundlagen des Sportschießen´s bei. Neben der Jugendarbeit und dem fairen Wettkampf, auch für Schützen mit Handicap, war ihm die Geselligkeit im Verein sehr wichtig. Am liebsten war es ihm, wenn „ein großer Haufen beieinander war“. Die Erweiterung des Schießstandes 1992 in der Rupertihalle Fridolfing und der Einbau elektronischer Schießstände im Jahr 2017 waren seine großen Ziele, die er auch verwirklichen konnte. Seines Amtes als Schützenmeister war er auch nach 37 Jahren nicht müde. Die Modernisierungsarbeiten sollten mit der Umgestaltung der ehemaligen Kegelbahn in Räumlichkeiten für die Altschützen fortgeführt werden. In Schützenkreisen war Otto Huß durch seine langjährige Tätigkeit, unter anderem als Mitarbeiter bei nationalen und internationalen Meisterschaften, als Kampfrichter sowie in verschiedenen Ämtern im Rupertigau, bayernweit bekannt. Immer hielt er dabei die Fäden ein Stück weit in der Hand und fungierte als Strippenzieher. Auch aus sportlicher Sicht war Otto Huß ein erfolgreicher Schütze. Seine Zielsicherheit bewies er bis zuletzt, durch seine mehrmalige Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Zimmerstutzen-Schießen. Eine seiner Leidenschaften im Schießsport galt dem Traditionsschießen mit Feuerstutzen, Zimmerstutzen und Alter Scheibenpistole. Viele Freundschaften und Erlebnisse waren und sind damit verbunden. Nicht zu überhören war Otto Huß bei den traditionellen Böllerschießen an Heiligabend und Silvester sowie als Kanonier der Gemeinde. Brauchtums- und Heimatpflege waren die Grundgedanken bei der Gründung der Böllerschützen Fridolfing, im Jahr 1980, bei der er als einer der Hauptinitiatoren hervortrat. Im Verein sowie auch persönlich hinterlässt Otto eine nicht zu schließende Lücke. Wir werden ihn als Mensch, als Freund und als Schützenkamerad stets in ehrender Erinnerung behalten. Seiner Familie gilt unser tief empfundenes Mitgefühl. Ruhe in Frieden, lieber Otto. Schützen Heil!

Herbstsschießen am 08.10.2021

Am Freitag, den 08.10.2021 veranstalteten wir das erste Herbstschießen. Zahlreiche Schützinnen und Schützen stellten hier ihre Zielsicherheit wieder einmal unter Beweis. Gabi Huber sicherte sich mit einem 4,12 Teiler den ersten Platz. Knapp dahinter platzierten sich Sandra Ziegler mit einem 6,40 Teiler und Thomas Huß mit einem 7,61 Teiler. Zum ausführlichen Zeitungsbericht

Infobrief November 2021 - Schießbetrieb eingestellt

Auf Grund der sehr hohen Inzidenz im Landkreis Traunstein und den umliegenden Landkreisen werden wir ab sofort den Schießbetrieb einstellen und die Ausübung unseres Sports bis auf Weiteres ruhen lassen. Sämtliche Veranstaltungen, Schießabende, Fortbildungen und Wettkämpfe sind bis auf Weiteres ausgesetzt. Klicke hier und erfahre mehr!

Weihnachtsbrief Dezember 2021

Das Schützenmeisteramt wünscht Euch und euren Angehörigen ein ruhiges und erholsames Weihnachtsfest und für das kommende Jahr vor allem Gesundheit. Genieße deine Zeit, denn du lebst nur Jetzt und Heute. Morgen kannst du Gestern nicht nachholen und Später kommt früher als du denkst. Albert Einstein Klicke hier und erfahre mehr!

Infobrief Februar 2022

Nachdem die Inzidenz im Landkreis Traunstein seit Donnerstag, 24.02.2022 endlich stark rückläufig ist, haben wir uns dazu entschlossen, den Schießbetrieb am Freitag, 04.03.2022 wieder aufzunehmen. Die Schießabende werden ab sofort wieder wöchentlich am Freitag ab 19:00 Uhr durchgeführt. Ebenfalls werden auch die Sonntagsschießen mit KK und GK in Tittmoning ab 27.03.2022 wieder durchgeführt. Klicke hier und erfahre mehr!

Frühlingserwachen am 11.03.2022

Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ führten die Altschützen Fridolfing ein kleines Preiseschießen für ihre Mitglieder durch. Für jeden Schützen stand ein dem Motto des Abends angepasster Preis bereit. Insgesamt kamen 33 Teilnehmer an die Schießstände im Gasthaus „Dorfwirt“. Ihre Treffsicherheit mit dem Lichtgewehr bewiesen die Jüngsten im Verein und wurden dafür mit Pokalen belohnt. Klicke hier und erfahre mehr!

Siegerehrung der Gaumeisterschaften des Rupertigau am 28.03.2022

Am 28.03.2022 fand die Siegerehrung der Gaumeisterschaften des Rupertigau im Gasthaus Kraller (Roth) statt. Die erfolgreichen Teilnehmer der Altschützen Fridolfing erkämpften sich viele hervorragende Platzierungen und wurden dafür mit Urkunden und Gaumeisterschaftsnadeln ausgezeichnet. Georg Harthan (1. Platz Luftgewehr, 1. Platz Zimmerstutzen, 1. Platz KK 100m), Johannes Huß (2. Platz Freie Pistole), Thomas Stampfl (3. Platz Freie Pistole), Peter Augustin (1. Platz Zimmerstutzen, 1. Platz Freie Pistole), Georg Thaller (1. Platz Zimmerstutzen), Martin Attenberger (3. Platz KK-Sportpistole), Matthias Aringer (2. Platz Zimmerstutzen), Mario Thomas (1. Platz Olympische Schnellfeuerpistole, 2. Platz Standardpistole), Thomas Huß (2. Platz KK 100m)

Osterschießen am 15.04.2022

Lena Klemz gewinnt die Eierwertung

Am Freitag, den 15.04.2022, fand bei uns das Osterschießen statt. Insgesamt beteiligten sich 38 Schützinnen und Schützen an dem Preisschießen. Eine tolle Teilnehmerzahl! Die Eierwertung, bei der es darum ging soviele Eier (0er) im Teiler zu haben wie möglich, gewann Lena Klemz vor Christoph Lechner und Ludwig Zeif (jeweils 3 0 0 - Teiler). Bei den Lichtgewehrschützen sicherte sich Elian Görzen mit 180 Ringen den 1. Platz. Von den österlich dekorierten Preisen (Selbstgebackene Osterlämmer und Hefezöpfe, Blumenschmuck von Gabi Frumm, Gedrechselte Kunstwerke von Georg Harthan, Hasen aus der Schreinerei Messner, uvm.) waren Alle begeistert und jeder nahm mit Freude seinen Gewinn entgegen! Klicke und erfahre mehr!

Jahreshauptversammlung am 24.04.2022

am Sonntag, den 24. April 2022 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Ehrungen, Neuwahlen und die Beschlussfassung über eine Satzungsneufassung. Die neu gefasste Satzung wurde durch die Versammlung gebilligt sowie eine neue Vorstandschaft gewählt. Details bitte den nachfolgenden Links entnehmen. Einladung und Tagesordnung Berichte zum Zeitungsbericht

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger !

Ausflug der Altschützen Fridolfing zur Burghauser Burg

Einen interessanten Vormittag erlebte eine große Gruppe der Altschützen Fridolfing im Rahmen einer Burgführung auf der Burganlage zu Burghausen. Schützenmeister Johannes Huß hatte im Vorfeld eine sogenannte „Familienführung“ gebucht, um auch den jüngeren Schützen gerecht zu werden. Dass diese Führung auch für die Erwachsenen kurzweilig und doch lehrreich wurde, dafür sorgte die historisch gewandete Burgführerin Irmi. Sie verstand es auf das trefflichste viel Wissenswertes, verpackt in spannende Geschichten, zu übermitteln. Klicke hier und erfahre mehr!

Altschützen bei der Deutschen Meisterschaft in München

Auf der Olympiaschießanlage in München/Hochbrück fand bis zum 5. September die deutsche Meisterschaft im Sportschießen statt. Mit über 6000 Sportlern in rund 35 Disziplinen zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland. Die Teilnahme an dieser Meisterschaft stellt den sportlichen Höhepunkt des Jahres für jeden Schützen dar. Als sportliches Aushängeschild für die Alt-Schützengesellschaft Fridolfing 1854 e.V. waren gleich drei Sportschützen in sechs Disziplinen am Start. Mit ihren Spitzenleistungen erreichten Georg Harthan, Thomas Huß und Peter Augustin sehr gute Platzierungen. Klicke hier und erfahre mehr!

LADEN - ZIELEN - SCHUSS

Ferienprogramm bei den Altschützen Fridolfing

Unter dem Motto „Laden-Zielen-Schuss“ veranstalteten die Altschützen Fridolfing im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Fridolfing ein Schießen für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Insgesamt 44 interessierte Kinder folgten der Einladung zum Probeschießen im Schützenheim im Keller der Rupertihalle. Klicke hier und erfahre mehr!

Adlerschießen -

Andreas Haydl gewinnt mit einem 1,41 Teiler

Unter dem Motto „Adlerschießen“ nahmen am Freitag, den 16.09.2022, insgesamt 42 Schützinnen und Schützen am Anfangsschießen der Altschützen Fridolfing teil und bewiesen nach der Sommerpause ihre Treffsicherheit mit Luftgewehr und Luftpistole. In der Blattlwertung konnte sich Andreas Haydl mit einem 1,41 Teiler durchsetzen und gewann die dem Motto entsprechend gestaltete Schützenscheibe. Klicke hier und erfahre mehr!